Junggesellenabschiede mit Limousine auf Mallorca

Junggesellenabschiede mit Hummer-Stretchlimousine

10 Tips für Ihren Junggesellenabschied auf Mallorca

Junggesellenabschiede sind heute üblich geworden und damit steigen die Ansprüche. War es früher genug, durch ein paar Kneipen in der eigenen Stadt zu ziehen und ein oder zwei lustige Aufgaben zu lösen, muss ein Junggesellenabschied inzwischen unvergesslich sein. Eine Fahrt in die nächste Großstadt ist das Minimum, pikante Ziele wie den Stripclub inklusive. Die Verabschiedung des Bräutigams - der der Braut - soll schließlich unvergesslich sein! Doch auch das lässt sich noch toppen. Warum nicht zum Junggesellenabschied nach Mallorca? Eine Nacht lang Party machen, am nächsten Tag dann ein bisschen am Strand chillen oder einen Ausflug über die Insel. Das werden der Bräutigam und seine Freunde nie vergessen!

Hier ein paar Tipps, damit der Junggesellenabschied auf Mallorca gelingt.

1. Die Planung

Diese wird normalerweise vom Trauzeugen übernommen. Entweder treffen sich alle Mitfahrer vorher, um die Details zu besprechen oder wenn Sie über diverse Städte verteilt sind, stimmen Sie sich über Email oder Soziale Medien ab, zum Beispiel WhatsApp, Skype oder Facebook.

2. Die beste Reisezeit

Grundsätzlich ist in Mallorca rund ums Jahr Saison, wenn Sie allerdings an den Stränden um Ballermann und Co. Party machen wollen, sollten Sie die Junggesellenparty zwischen Ende April und Ende September einplanen, das ist die Ballermann Saison. Diese stimmt weitgehend mit der Badesaison überein, falls Chillen am Strand geplant ist. Die Hauptstadt Palma de Mallorca hat allerdings rund ums Jahr ein aktives und vielseitiges Nachtleben, einem Junggesellenabschied auf Mallorca im Winter steht also auch nichts im Weg.

3. Die Vorlaufzeit

Je früher man bucht, umso günstiger sind die Flüge und die Hotels, es empfiehlt sich also möglichst bald anzufangen, auch um die gesamte Gruppe unter einen Hut zu bekommen. Das bedeutet, Sie fangen am besten an, sobald der Termin der Hochzeit bekannt ist! Hierbei können auch Planungstools helfen, zum Beispiel Doodle. Vorsicht: Last Minute kann zwar auch günstig sein, aber die Kontingente sind in der Regel zu klein, um Tickets für alle aus der Gruppe zu bekommen.

4. Das Thema des Junggesellenabschieds

Wie Sie den Junggesellenabschied aufziehen wollen, hängt ganz von Ihren Ideen und vom Stil des Bräutigams ab. Die einen wollen am Ballermann einen draufmachen, am besten in vorher gedruckten Party-T-Shirts und danach noch in den Stripclub oder gleich ins Puff, die anderen wollen es etwas stilvoller und planen, durch die edleren Lounges und Clubs der Insel ziehen. Es ist jedem selbst überlassen, nur sollte Einigkeit bestehen, was die Gruppe macht. Letzten Endes entscheidet der Trauzeuge als Organisator im Sinne des Bräutigams, den er ja schließlich gut genug kennen sollte.

5. Unterwegs mit der Stretch-Limousine

Eine Idee um die Nacht in Mallorca unvergesslich zu machen, ist sich per Stretchlimousine von einer Party Location zur nächsten chauffiert zu werden. Es gibt hierfür verschiedene Anbieter in Mallorca. In eine Stretch-Limousine passen außer dem Chauffeur bis zu neun Personen. So stilvoll ist noch kein Junggesellenabschied unterwegs gewesen!

6. Besonderes

Die Partymeile El Arenal, in Deutschland besser als "Ballermann" bekannt, bietet zahlreiche Kneipen, Discos und Clubs, in denen man die Nächte durchfeiern kann. Doch auch Lokale wie zum Beispiel Table Dance Clubs gibt es hier, die dem Junggesellenabschied den besonderen Kick verleihen. Wer es noch eine Spur heißer möchte, mietet sich eine Stretch-Limousine inklusive Stripperin! Dann ist auf den Zwischenetappen auch etwas geboten!

7. Wie lange?

Die meisten Junggesellenabschiede auf Mallorca sind Wochenendtrips. Am einfachsten ist es, Samstagmorgens hinzufliegen und am Sonntag im Laufe des Tages zurück. So bleibt der frühe Nachmittag am Samstag frei zum Chillen am Strand, für einen kleinen Ausflug oder sportliche Aktivitäten, bevor Sie sich ins Nachtleben stürzen. Je nachdem, wann am Sonntag der Rückflug geht, gibt es auch hier noch die Möglichkeit für Aktivitäten. Oder Sie schlafen einfach aus.

8. Was tun

Neben dem Feiern am Abend gibt es unendliche viele Möglichkeiten, in Mallorca ein paar Stunden zu füllen, je nach Interessen und Finanzen. So kann man Quadtouren buchen, eine Jeepsafari über die Insel machen oder mit dem Hubschrauber über die Insel fliegen. Am Strand locken Aktivitäten wie Jet-Ski, Parasailing oder Banana-Boat - als absolutes Highlight gelten abendliche Bootsfahrten mit Yachtcharter-Unternehmen entlang der Küste oder Tagesausflüge mit dem gecharterten Motorboot und noch viel mehr.

9. Die Kosten

Für den Flug müssen Sie je nach Saison pro Person EUR 50 bis 150 rechnen, für ein einfaches Hotelzimmer reichen schon EUR 25. Man will dort ja nur schlafen. Die Ausgaben für Essen und Getränke sind eher etwas niedriger als in deutschen Großstädten, pro Person reichen für eine Nacht wohl rund EUR 50. Sonstige Kosten wie Transfers zum Flughafen in Deutschland und Mallorca kosten vielleicht nochmals EUR 20.

10. Wie wird es unvergesslich?

Kaum teurer als normale Taxis oder der Bus ist die Stretch-Limousine, wenn man den Preis pro Nase für die ganze Gruppe rechnet. Das Gefühl ist jedoch einmalig, die Erinnerungsfots auch. Einmal wie ein Mafioso oder Superstar in Miami oder LA herumfahren, mit der Stretch-Limousine kriegen Sie dieses Gefühl! Das wird die ganze Gruppe nie vergessen!